info@tzn-kl.de 0631 - 890 6735

Über uns

Das TZN Team setzt sich aus erfahrenen und hochqualifizierten Therapeuten zusammen, die unseren Patienten die bestmögliche Leistung im Bereich der ambulanten Phyiotherapie anbieten können. Somit können wir Ihnen eine optimale Behandlung unterschiedlichster Therapieformen anbieten.

Unser Leistungsangebot in der Übersicht:

Physiotherapie / Krankengymnastik

Mittels physiotherapeutischer (krankengymnastischer) Behandlungstechniken behandeln wir Erkrankungen, Fehlentwicklungen, Verletzungsfolgen und Funktionsstörungen der Haltungs- und Bewegungsorgane, sowie der inneren Organe und des Nervensystems. Mobilisierende und stabilisierende Übungen und Techniken regulieren den Muskeltonus und unterstützen Funktion und Kräftigung bei Muskelinsuffizienzen und Dysbalancen. Damit werden Schmerzen gelindert, Beweglichkeit gefördert und so insgesamt ihr körperliches und seelisches Wohlbefinden wieder hergestellt.

Osteopathie für Kinder und Erwachsene

Die Osteopathie ist eine ganzheitliche Behandlungsmethode, die durch Therapeutenhände ausgeführt wird. Sie beinhaltet die cranio-sakrale-, pariethale- und viszerale Osteopathie.

Manuelle Therapie

Die Manuelle Therapie (MT) ist eine Untersuchtungs- und Behandlungstechnik, die sich mit dem Auffinden und Behandeln von Funktionsstörungen (wie Gelenk- und Muskelschmerzen) am Bewegungsapparat (Extremitäten und Wirbelsäule) befaßt. Ziel der Manuellen Therapie ist es, den normalen Bewegungsspielraum von Gelenken wiederherzustellen, sowie die dazugehörigenden Muskelfunktionsstörungen zu beseitigen, sowie Schmerzlinderung, Strukturen zu mobilisieren und Gewebe zu beeinflußen. Weiterhin kommen Muskelaufbau und Entspannungstechniken zur Anwendung.

Krankengymnastik nach Bobath / Vojta / PNF

Alle drei Therapieformen sind Behandlungen auf neurophysiologischer Grundlage. Ihre Anwendung findet sich im Kinder-und Erwachsenenbereich. Bobath und Vojta werden vor allem im Säuglingsalter eingesetzt.

Faszientherapie nach Typaldos

Das Fasziendistorsionsmodell ist eine effektive Methode zur Schmerzbehandlung am Bewegungsapparat des Menschen.

Akupunktmassage nach Penzel (APM)

Die Akupunktmassage nach Penzel (APM) ist eine Meridiantherapie, die darauf abzielt, den Energiefluß innerhalb des Meridiansystems zu harmonisieren. Mit Hilfe eines Metallstäbchens werden die Meridiane behandelt und bei Bedarf bestimmte Akupunkturpunkte stimuliert, um eine Reaktion zu verstärken oder abzuschwächen.

Indikation für die APM nach Penzl sind zum Beispiel Kopf- und Rückenschmerzen, Migräne, Fibromyalgie, Stresszustände, Schlafstörungen

Massage / Lymphydrainage

Massage gilt als eines der ältesten Therapieverfahren. Bei Verspannungen und Verhärtungen der Muskulatur wirkt sie muskelentspannend, schmerzlindernd, durchblutungssteigernd und entstauend auf die behandelten Körperregionen. Die klassische Massage ist wissenschaftlich und medizinisch anerkannt und es gibt keine Zweifel an ihrer Wirkung. Die stärkste Wirkung der Massagegriffe liegt aber darin, das zentrale Nervensystem über Rezeptoren den Spannungszustand der Muskulatur zu "erinnern". Denn das ZNS (zentrale Nervensystem) schaltet Meldungen der Rezeptoren im chronischen Zustand ab. Einer eher unmedizinische aber dennoch nicht zu unterschätzende Wirkung der Massage beruht ganz einfach auf dem Effekt der Berührung der Haut und dem damit verbundenen Wohlgefühl.

Wirbelsäulengymnastik

Ständiges Sitzen und dabei eingenommene Zwangshaltungen schaden der Wirbelsäule und können Rückenschmerzen, aber auch chronische Wirbelsäulen-Erkrankungen hervorrufen. Sie behindern Atmung, Blutzirkulation, sowie Verdauung und führen zur Ermüdung. Zu einer präventiven Maßnahme gehört die Wirbelsäulengymnastik. Es wird gezielt gearbeitet und der Rücken-Stütz-Apparat durch ein aktives Training gekräftigt und verspannte / verkürzte Muskeln gedehnt.

Kinesio-Tape Methode

Die Kinesio-Tape Methode wurde vor 25 Jahren vom Chiropraktiker und Kinesiologen Dr. Kenzo Kase entwickelt. Seit den neunziger Jahre wird diese auch in Europa und in den USA angewendet. Nach Deutschland gelangte die Therapieform erst Ende der neunzigerJahre über den Leistungssport und über viele Bereiche der allgemeinen Medizin und Physiotherapie. Bei Weltmeisterschaften, Olympischen Spielen, Wettkämpfen verschiedener Sportarten, ist diese wirkungsvolle Behandlungsmethode fester Bestandteil der Prävention und Rehabilitation geworden. Ebenso wurden Nachsorgekonzepte, z.B. bei Brustkrebsoperationen, entwickelt und mit großem Erfolg in Kliniken und Rehazentren eingeführt.

Neu an dieser Methode ist nicht nur die Art des Anlegens, sondern auch das Tapematerial, welches speziell für diese Behandlungsform entwickelt wurde. Kinesiotaping steht heute den Ärzten, Physiotherapeuten, Masseuren und Heilpraktikern mit einem breiten Anwendungsspektrum von Muskel- bis Lymphanlagen zur Verfügung.

Med. Trainingstherapie (MTT) / KG-Gerät

Die MTT hat sich wichtiger Bestandteil der Physiotherapie, sowohl in der Rehabilitation, als auch in der Prävention etabliert. Die Therapieform dient der allgemeinen Verbesserung von Haltung, Koordination, Stabilisation und Kräftigung des gesamten Bewegungssystems. Der Unterschied zum herkömmlichen Kraftraining ist der ständige Versuch in physiologischen Bewegungsmustern zu trainieren, wenn möglich in funktioneller Belastung. Man geht daher weg von sogenannten zweidimensionalen Maschinen, hin zu Übungen im dreidimensionalen Raum z.B. mit Seilzügen.

Die Therapiesteigerung liegt auch nicht mehr nur im Erhöhen von Gewichten, Wiederholungen oder Sätzen, sondern die Übungen werden erschwert durch Veränderung der Unterstützungsfläche, z.B. Trampolin, Kreisel, Pezziball etc. oder durch verschiedenen koordinative Zusatzaufgaben. Die Trainingsformen bauen in der Rehabilitation auf eine vorhergehende, gute Krankengymnastische Therapie auf und bieten dem Patienten an, selbst viel für seine Rehabilitation zu tun.

Anfahrtsbeschreibung:

Unsere Praxisräume befinden sich in der Königstraße 123, Höhe Pfaff Werksgelände, gegenüberliegende Seite.

Bitte beachten Sie unsere Beschilderung "TZN Kaiserslautern". Sie finden vor dem Gebäude ausreichend Parkplätze vor.

Öffnungszeiten:

Montag bis Donnerstag: 08:00-20:00 Uhr
Freitags: 08:00-16:00 Uhr

Termine sind nach Vereinbarung möglich. Hierfür können Sie uns gerne telefonisch (0631 - 890 6735) oder auch per E-Mail info@tzn-kl.de mit uns Kontakt aufnehmen.